Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Wagner: "Wird mit Aufstieg sicher nichts"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. Januar 2022

Mit 24 Punkten aus 15 Spielen überwintert die DJK St. Ingbert auf Rang sieben im Mittelfeld der Kreisliga A Bliestal. Kurz vor dem Jahreswechsel gab es einen Trainerwechsel bei der DJK. „Wir haben uns vor den letzten drei Spielen vor der Winterpause von unserem Cheftrainer Christian Buhl getrennt. Es hat einfach sportlich nicht mehr gepasst. Wir mussten reagieren“, sagt der sportliche Leiter der DJK, Michael Wagner in der Saarbrücker Zeitung. Buhl ist unterdessen zum FV Bischmisheim zurückgekehrt.
Stanislav Sacharov und Kevin Kohler übernehmen fortan die Geschicke bei der DJK. „Wir haben uns jetzt erst einmal dazu entschieden, in dieser Konstellation bis zum Saisonende weiterzumachen. Wie wir dann in die kommende Runde gehen, wird diskutiert. Aber wenn es mit den beiden gut läuft, können wir uns auch vorstellen, dass sie nächste Saison in dieser Funktion weitermachen. Ich denke, im April werden wir mehr wissen“, sagt Wagner.
Peter Becker, der 16 von 37 DJK-Treffern erzielt, wechselte im Winter zum FC Neuweiler. „Natürlich ist das für uns ein herber Verlust. Peter hat in Neuweiler die Chance bekommen, im Trainerteam mitzuarbeiten. Da er immer zuverlässig war, wollten wir ihm keine Steine in den Weg legen“, erklärt Wagner. Vitaly Rolman steigt dagegen nach einer Fußballpause wieder ein. Der Rückstand zum Spitzenreiter des SV Bexbach, der punktgleich mit dem SV Höchen und dem SV Alschbach 34 Punkte auf dem Konto hat, beträgt schon vier Zähler. „Der Zug nach ganz oben ist abgefahren. Jetzt wäre ich froh, wenn wir am Ende zumindest unter den ersten fünf Mannschaften stehen würden“, meint Wagner. „In dieser Saison wird es mit dem Aufstieg sicher nichts mehr. Aber wir blicken positiv nach vorne und werden in der kommenden Runde wieder versuchen, mit kleinen finanziellen Mitteln um den Aufstieg mitzuspielen“, verspricht Wagner.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Januar 2022

Aufrufe:
885
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 10.01.2022 um 10:07 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 1  
 0

Dengberter (PID=245)schrieb am 10.01.2022 um 10:07 Uhr
Mit dem Wagner als Abteilungsleiter werden sie nie mehr aufsteigen.
 
 8  
 12

Kevin Simon (PID=51318)schrieb am 10.01.2022 um 13:47 Uhr
@Dengberter und du bist? Wohl nichts als ein anonymer Troll, der zu feige ist um mit dem echten Namen hinter der eigenen Meinung zu stehen. Kleiner Tipp....machs besser und versteck dich nicht in der Anonymität.
 
 18  
 9

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03