Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Kühnreich hört als SG-Co-Trainer auf    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. Januar 2022

Die SG Blickweiler-Breitfurt gab heute einen neuen Spielertrainer für die kommende Saison 2022/2023 bekannt (Wir berichteten). Gleichzeitig teilte der langjährige Kapitän und Co-Trainer der SG Torsten Kühnreich gegenüber SCB-Online mit, dass er aus persönlichen Gründen bis auf Weiteres weder als Spieler noch als Trainer zur Verfügung stünde. Kühnreich hatte mit der öffentlichen Bekanntgabe seiner Entscheidung bewusst gewartet, bis die Zukunft der SG in der sportlich angespannten Situation im Abstiegskampf der Landesliga Ost geklärt ist und ein Trainer für die kommende Saison gefunden ist.
Die SG Blickweiler-Breitfurt steht mit acht Punkten am Ende der Landesliga Ost und hat schon vier Punkte Rückstand auf den Tabellenvorletzten der SG Oberbexbach-Frankenholz.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Januar 2022

Aufrufe:
2244
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Matze (PID=7880)schrieb am 10.01.2022 um 22:15 Uhr
Ich finde es ganz wichtig im Leben dass man das Glück hat auch erkennt. An Kühnreichs Stelle würde ich, jeden Morgen Gott danken, dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, ihn in das Trainerteam dazu zu nehmen. Und ich glaube nicht dass Blickweiler einen Punkt weniger hätte, wenn Kühnreich nicht da wäre.....
 
 45  
 15

HB1 (PID=32296)schrieb am 11.01.2022 um 07:57 Uhr
@Matze Ich kann deinen Kommentar gar nicht richtig lesen. Das W-Lan bei deiner Mutter im Schlafzimmer ist zu schwach.
 
 14  
 7

MaMe (PID=7158)schrieb am 11.01.2022 um 09:56 Uhr
Auch wenn ich in der Regel Menschen wie Matze gekonnt ignoriere, da Kritik üben ohne Nachweis das man es selber drauf hat für mich eine absolutes Respektlosigkeit sondergleichen darstellt, fühle Dich geehrt das ich mich Dir kurz widme. Ich tausche mich zwischendurch mit Kühni aus, seine fachliche Kompetenz und sein Wissen dass er sich in den letzten Jahren aufgebaut hat ist immens und steht außer Diskussion. Ich persönlich finde sein Konzept/seine Spielidee ebenfalls zukunftsorientiert und sinnvoll. Und nur, weil Kühni auf dem Platz "ne Sau" ist und oftmals die Grenzen mehr als gedehnt hat, solche Aussagen zu tätigen finde ich unpassend. Das was Kühni lebt gibt es doch heute in der Form gar nicht mehr, sieht man doch im Profifussball. War es ab und an unter Gürtellinie? Vielleicht. Sowas gehört aber für mich auf dem Platz dazu. Neben dem Platz habe ich Kühni als sachlichen, bodenständigen und kompetenten Menschen in vielen Bereichen kennen gelernt, mit dem man sich sehr gut unterhalten und viel Spaß haben kann. Also vllt. einfach auch mal differenzieren! Aber Matze, teile mir doch mal bitte mit was Du, sofern vorhanden, in Deiner Trainerlaufbahn so alles vorweisen kannst bzw. was Dich dazu befähigt solche Aussagen zu tätigen?!
 
 24  
 23

Willi (PID=31624)schrieb am 11.01.2022 um 12:09 Uhr
In meinen Augen war die Entscheidung überfällig. Ich kenne Torsten Kühnreich privat nicht und will mir da auch nichts anmaßen, aber ob er als sportliches Vorbild einer Mannschaft fungieren kann finde ich äußerst fraglich, gemessen an dem, was man sonntags von ihm auf den Sportplätzen sieht.. ich wünsche der SG Blickweiler-Breitfurt viel Erfolg mit dem neuen Trainer!
 
 31  
 7

Joschka  (PID=42273)schrieb am 11.01.2022 um 12:25 Uhr
In meinen Augen hat dieser Kühni , wenn überhaupt, in der 3. Halbzeit besonders geglänzt. Was hat er in der Mannschaft besonders geleistet? Ich würde sagen, wenn man auf den Tabellenplatz schaut, nicht viel. Was man bei ihm lernen konnte, war das diffamieren der Gegenspieler, Zuschauer und sogar die eigenen Mitspieler.
 
 34  
 8

Vorbilder für Jugendliche (PID=18788)schrieb am 11.01.2022 um 18:57 Uhr
"War es ab und an unter der Gürtellinie? Vielleicht. Sowas gehört aber für mich auf dem Platz dazu." Sorry MaMe, habe noch nie in meinem Leben einen dümmeren Kommentar gelesen. Wenn das normal ist, bekommen meine Kinder ab heute Sportplatzverbot. Ziel erreicht
 
 9  
 3

Günni (PID=22320)schrieb am 11.01.2022 um 20:50 Uhr
Hallowed, ich schreibe sehr selten öffentliche Gedichte, aber diese Diskussion finde ich zunichte. Kühni in den Trainerstab zu holen, ist wie das Melken eines Fohlen. Kannst so oft probieren wie du wollen, hast am Ende nur Finger geschwollen. Matze, vollkommen Recht. MaMe und der Rest, vollkommen an der Realität vorbeigerutscht Euer Günni
 
 7  
 4

MaMe (PID=59912)schrieb am 12.01.2022 um 13:53 Uhr
@ Joschka, korrigiere mich bitte, aber Kühni hat mit dem SV Blickweiler/SG Blickweiler-Breitfurt alles durchgemacht was man als Fussballer durchmachen kann, von Meisterschaft bis Abstieg alles dabei und war jederzeit einer der Leistungsträger und langjähriger Kapitän. Natürlich ist er auch in der 3. HZ stark, sehe da auch kein Problem drin. Und von einer Person den aktuellen Tabellenplatz abhängig zu machen...ganz dünnes Eis und zeugt auch nicht wirklich von einem reflektierten Kommentar von Dir.
@ Vorbilder, das ein Fussballer im Amateurbereich in der Landesliga für DEINE Kinder ein Vorbild sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Solltest das nicht eher Du sein? Und wenn man aufgrund von Ehrgeiz und vollgepumpt mit Adrenalin mal über die Stränge schlägt...das ist doch genau das was kein Fussballer heut mehr sein soll...keine Typen, kein Charakter...habe letztens Mario Basler im DoPa gesehen, das war auch nicht astrein. Ist er ein Vorbild? In dem Punkt absolut nicht. Will er es sein? Ich glaube das is ihm scheissegal. Meine Kinder zum Beispiel wissen wie ich auf dem Sportplatz bin...mit denen habe ich gesprochen und die können das sehr gut differenzieren. By the way, mein Junger spielt ebenfalls Fussball und er ist auf dem Platz, obwohl er mich auf dem Platz kennt, anders als ich!
@ Günni, Thema verfehlt, er war stets bemüht, Setzen, 6
 
 9  
 12

Meister (PID=12834)schrieb am 12.01.2022 um 19:12 Uhr
@MaMe. Man darf aber nicht vergessen, dass er bei fast jedem zweiten Spiel mit Gelb-Rot vom Platz flog wegen überhartem Spiel. So kann er der Mannschaft nicht helfen.
 
 10  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03